Die SAP-Softwarelösung für Hypothekenbanken: SAP MARK

Anforderungen der Hypothekenbanken

Hypothekenbanken stellen andere Anforderungen an Softwarelösungen als Geschäftsbanken:

Das Emittieren von Wertpapieren hat unmittelbare Auswirkungen auf die Aktiv- und Passivseiten und kann durch Standardlösungen nicht abgebildet werden. Daher wurde die auf SAP basierende Softwarelösung „SAP MARK“ (Modulares Anwendungssystem für Realkreditinstitute) in den 1990er Jahren entwickelt.

SAP MARK und innobis

Seit 1998 ist innobis maßgeblich an der Weiterentwicklung von SAP MARK beteiligt und verantwortete 2006 u. a. die Zusammenführung der zwei bis dahin existierenden Komponenten der Softwarelösung zum aktuellen einheitlichen Standard. Auch nach der Zusammenführung hat innobis an verschiedenen Stellen mitgewirkt: beispielsweise durch die Entwicklung komplexer Fachfunktionen und SAP-Upgrades oder mehrfach bei der Übernahme fremder Darlehensbestände in die Bücher der Commerzbank.

Unsere Kompetenzen – Ihre Vorteile!

  • Fach- und Methodenkompetenz unseres Beraterteams
  • Jahrzehntelang aufgebautes Wissen durch die Wartung der Lösung „MARK“
  • Fundierte Architekturkenntnis der Softwarelösung durch deren Weiterentwicklung.

Unsere Leistungen

  • Architekturanalyse
  • Planung und Konzeption
  • Customizing
  • Migration
  • Testmanagement
  • Application Management Service.

Leistungsportfolio

Grundlegende Veränderungen an der IT-Systemlandschaft wie z.B. die Einführung einer neuen Software sind mit der Herausforderung verbunden die Datenbestände vollständig aus dem alten in das neue System zu migrieren – ohne dabei Datenverluste und Betriebsausfälle zu riskieren.

Weiterlesen

Referenzen

Die innobis AG ist Preferred Supplier der Commerzbank AG.

Kontakt