Automatisiertes Forderungsmanagement mit ABIT Recht

Komplexe Abwicklungs- und Betreuungsprozesse notleidender Forderungen

Die Abwicklung und Verwaltung von sogenannten notleidenden Forderungen aus leistungsgestörten, gekündigten und abgeschriebenen Darlehen ziehen aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen und komplizierter Vertragsverhältnissen mit den Geldgebern aufwändige Abwicklungs- und Betreuungsprozesse nach sich.

Geringer Grad der Prozessautomatisierung

Der Grad der Prozessautomatisierung im Forderungsmanagement ist in vielen Banken heute noch gering, da die Schnittstellen zur Anbindung von Spezialsoftware an das Kernbankensystem fehlen. Mit hohem manuellem Aufwand werden notleidende Forderungen in beiden Systemen gepflegt, was häufig zu Abstimmdifferenzen führt. Diese sind dann aufwändig zu analysieren und zu bereinigen.

Verbindung für verlustfreies Forderungsmanagement

Möglich ist die Verbindung beider Welten mit der Software ABIT Recht der ABIT GmbH und den von innobis entwickelten Schnittstellen zu den SAP-Modulen für die Darlehensverwaltung (SAP FS-CML) und die Finanzbuchhaltung (SAP-FI):Die Spezialsoftware ABIT Recht bildet die komplexen Prozesse rund um das Forderungsmanagement ab wie die Überwachung von Zahlungsvereinbarungen und Terminen, die schuldrechtliche Forderungsberechnung oder auch die gesamte relevante Korrespondenz. Das führende Bestandssystem ist das SAP FS-CML, aus dem der jeweilige Rückstand pro Darlehen und die eingehenden Zahlungen der Kunden zur Überwachung in ABIT Recht übertragen werden. Die von der innobis entwickelten Schnittstellen vermitteln zwischen der schuldrechtlichen Darstellung der Forderungen in ABIT Recht und der bilanziellen Darstellung im SAP-System in beide Richtungen. Eine besondere Herausforderung sind hierbei die Statusübergänge von leistungsgestört nach gekündigt und von gekündigt nach abgeschrieben. Durch die automatische Abbildung der Geschäftsprozesse in den beiden Systemen und die maschinellen Schnittstellen von innobis reduziert sich der manuelle Aufwand für Nachbuchungen im jeweils anderen System deutlich und die Fehleranfälligkeit sinkt.

Einführung aus einer Hand

Unser Partner ABIT übernimmt die Implementierung und Anbindung von ABIT Recht in Ihre SAP for Banking-Anwendungslandschaft. Mit unserem anschließenden umfassenden Testmanagement stellen wir sicher, dass die leistungsgestörten Darlehen, deren Prozesse und Statusübergänge vollständig und fehlerfrei sowohl in ABIT Recht als auch in SAP geführt werden.

Stimmen

"Die Einführung der Software ABIT Recht im Zusammenspiel mit den entwickelten Schnittstellen wird der BayernLabo zukünftig ein Großteil an Handarbeit ersparen. Es ist uns gelungen, den vollständigen Satz von Geschäftsvorfällen im Zusammenhang mit der Ausfallforderungsbearbeitung zwischen ABIT und SAP durch Schnittstellen lückenlos zu unterstützen."

Uwe Krumey
Direktor
Bayerische Landesbodenkreditanstalt

Aktuelles

innobis schafft Schnittstelle zwischen ABIT und SAP für 9o Prozent Prozessautomatisierung im Forderungsmanagement bei der BayernLabo.

Weiterlesen

Leistungsportfolio

Methodisches Testmanagement garantiert die stabile Performance Ihrer IT-Systemlandschaft.

Weiterlesen

Kontakt