Pressemitteilung

innobis ist neuer IT-Dienstleister der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen

Zentrales Förderinstitut unterzeichnet Rahmenvertrag mit innobis

Eckhard Hassebrock, WIBank

Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) und die innobis AG unterzeichnen einen mehrjährigen Rahmenvertrag über die Vergabe von Beratungsleistungen. Damit unterstützt innobis als einer von wenigen Service Providern die WIBank bei der Optimierung ihrer förderbankspezifischen IT-Prozesse sowie bei der Fachkonzeption zur Weiterentwicklung vorhandener Software. Beispiele geplanter Aufgaben, die an die Dienstleister vergeben werden sollen, sind: Sollprozess-Entwicklung, Vorstudien, Fachkonzepte, Testmanagement, Customizing der SAP-Anwendungen und des Add-Ons ABAKUS.

Im Zuge veränderter politischer, gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Vorgaben sowie der Einführung neuer Geschäftsfelder, wandelt sich auch die Abwicklung des Fördergeschäfts. Dies zieht neue fachliche Anforderungen an die IT-Systeme nach sich. In diesem Zusammenhang entschied sich die WIBank, mit wenigen Dienstleistern – darunter innobis – nach Ausschreibung einen Rahmenvertrag abzuschließen. Sie sollen den Fachbereich IT und Organisation in der neuen Förderperiode (2014 bis 2020) mit spezifischem IT- und SAP-System-Wissen unterstützen.

Eckhard Hassebrock, Geschäftsleiter Finanz- und Rechnungswesen, Risikomanagement, IT und Organisation der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen, erklärt: „innobis verfügt über zahlreiche Referenzen und langjährige Erfahrung im Umfeld der Förderbanken. So steht uns eine sehr gute Kombination aus förderbankspezifischem Know-how und technischem IT- und SAP-Fachwissen zur Verfügung. Wir freuen uns, diese im Rahmen unserer Partnerschaft zu nutzen.“

Jörg Petersen, Vorstand der innobis AG, sagt: „Wir freuen uns über den Abschluss des Rahmenvertrags mit der WIBank über die gesamte Förderperiode. In der Vergangenheit haben wir bereits bei Einzelprojekten zusammen gearbeitet. Jetzt hat sich die WIBank für eine mehrjährige Kooperation mit uns entschieden. Wir schätzen das damit verbundene Vertrauen in unser IT- und bankfachliches Wissen bei Förderbanken.“

Über die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank)

Die WIBank unterstützt die Entwicklung von Wirtschaft und Infrastruktur des Landes Hessen. Sie bündelt nahezu das gesamte öffentliche Fördergeschäft in diesem Bundesland: im Rahmen der Europäischen Strukturfonds und der europäischen Landwirtschaftsförderung, die Förderprogramme des Bundes und den Großteil der Programme des Landes Hessen. Darüber hinaus bietet sie auch eigene Finanzierungsprogramme an. Die WIBank entstand am 31. August 2009 durch die Verschmelzung der ‚Investitionsbank Hessen (IBH)‘ mit der ‚LTH – Bank für Infrastruktur‘. Sie ist eine organisatorisch und wirtschaftlich selbstständige, rechtlich unselbstständige Anstalt des öffentlichen Rechts in der Helaba - Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale. Der Hauptstandort befindet sich in Offenbach am Main; regional ist sie mit Standorten in Kassel, Wetzlar und Wiesbaden vertreten. Weitere Informationen unter www.wibank.de.

Über die innobis AG

Die innobis AG ist seit über 25 Jahren IT- und SAP-Dienstleister für Banken und andere Finanzdienstleister. Das Serviceportfolio reicht von der Beratung über die Softwareentwicklung bis hin zum Application Management. innobis verantwortet dabei den gesamten Prozess unter Berücksichtigung aller bankfachlichen, organisatorischen, rechtlichen und regulatorischen Vorgaben. Das Unternehmen beherrscht Branchenlösungen wie ABAKUS oder MARK. Zu den Kunden zählen unter anderem die Bankenkooperation, DSK Hyp AG, DZ HYP, Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg), Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank).

Weitere Informationen unter www.innobis.de.

Zurück

Ansprechpartner

Katharina von Dungen

Katharina von Dungen
Public Relations
innobis AG
Fon: +49 (0)40 554 87-425
E-Mail: k.vondungen(at)innobis.de

Ansprechpartner

Sonja Weber

Sonja Weber
Public Relations
innobis AG
Fon: +49 (0)40 554 87-425
E-Mail: s.weber(at)innobis.de

Kontakt